Über Geburtsbegleiter

51 Studien aus 22 Ländern zeigten, dass Geburtsbegleiter eine Reihe von Rollen bei der Unterstützung von Frauen spielen. Sie bieten informative Unterstützung für den Geburtsvorgang und schließen Kommunikationslücken zwischen klinischem Personal und den Frauen. Diese Begleiter bieten auch praktische Unterstützung, einschließlich der Ermutigung von Frauen, während der Wehen mobil zu bleiben, emotionaler Unterstützung und nicht-pharmakologischer Schmerzlinderung wie Massage und Meditation. Die Begleiter treten als Fürsprecher für die Frauen auf und setzen sich für sie und ihre Vorlieben ein. Geburtsbegleiter helfen Frauen auch dabei, ihr Vertrauen durch Lob, Beruhigung und kontinuierliche physische Präsenz aufzubauen.

Schwangerschaftsyoga könnte die lösung sein

Eine oberste Priorität in vorgeburtlichen Yoga-Kursen ist es, Frauen beizubringen, “dass sie darauf vertrauen können, dass sich ihr Körper für Wehen und Geburt öffnet”. Wenn wir Angst haben, ziehen wir uns zusammen und diese Verengung führt zu Schmerzen. Dies kann die Bemühungen einer Frau sabotieren, bei den Wehen präsent und ruhig zu bleiben, insbesondere wenn sie hofft, die Geburt mit minimalen oder keinen Schmerzmitteln zu erleben.

Daran zu arbeiten, sich mit yogischen Methoden des tiefen, achtsamen Atmens zu verbinden, kann dem Körper helfen, sich zu lockern und zu entspannen, und Frauen helfen, an einen “Säugetierort” zu gelangen, an dem sie ihren Körper das tun lassen können, was sie instinktiv bereits zu tun wissen: gebären. Pränatales Yoga könnte das Heilmittel für Deine Beschwerden sein, wenn Du unter häufigen Schwangerschaftsbeschwerden wie Rückenschmerzen, Übelkeit, Schlaflosigkeit, Atemnot, Kopfschmerzen und Karpaltunnelsyndrom leidest. Indem Du die Muskeln dehnst und straffst, kannst Du dazu beitragen, dass das Blut auf gesunde Weise im Körper zirkuliert. Tiefes Atmen kann Deinem Baby und Deinen eigenen Muskeln den dringend benötigten Sauerstoff bringen.

Wie hat die Schwangerschaft Deine Beziehung verändert?

Früher haben wir viel separat gemacht, bevor ich mit Joaquín schwanger wurde. Was sich für uns definitiv geändert hat, war, dass wir jetzt eine gemeinsame Verantwortung haben, was vorher nicht so war. Wie hat die Schwangerschaft Deine Beziehung zu Deinem Partner verändert?

Heißhunger?

Wenn Du schwanger bist, wird alles, was Du isst, auch von Deinem sich entwickelnden Baby konsumiert. Es besteht die Sorge, dass das Essen von viel Zucker während der Schwangerschaft die Wahrnehmung eines Kindes im späteren Leben beeinflussen kann. Eine im American Journal of Preventive Medicine veröffentlichte Studie fand einen Zusammenhang zwischen Müttern, die während der Schwangerschaft bestimmte gesüßte Getränke (einschließlich Diät-Limonaden) trinken, und verminderten kognitiven Fähigkeiten bei Kindern. Während diese Studie nicht beweist, dass ein zuckriger Leckerbissen hier und da die Gesundheit Deines Kindes stark und negativ beeinflusst, legt sie nahe, dass es wichtig ist, bewusst darüber nachzudenken, was Du isst, wenn Du schwanger bist. Schwangerschaftsdiabetes entwickelt sich während der Schwangerschaft und verschwindet oft nach der Entbindung. Es kann jedoch das Risiko erhöhen, später an Typ-2-Diabetes zu erkranken, und ebenso das Risiko Deines Kindes erhöhen. Wenn bei Dir Schwangerschaftsdiabetes diagnostiziert wird, kann Dir die Reduzierung der Anzahl süßer Lebensmittel, einschließlich Obst, und die Begrenzung stärkehaltiger Lebensmittel helfen, Deinen Blutzuckerspiegel unter Kontrolle zu halten, wie UCSF Health hervorhebt.

Rülpsen ist wichtig!

Wenn ein Neugeborenes oder ein Säugling während dem Füttern Luft schluckt, wird diese Luft im Magen eingeschlossen. Das kann unangenehm sein, und es kann Deinem Baby ein Gefühl des Vollseins geben. Rülpsen hilft, diese Luft zu entfernen. Sobald Dein Kind rülpst und diese Luft aus dem Bauch bekommt, wird es sich besser fühlen. Du kannst sogar wieder mit dem Stillen beginnen, da das Entfernen der Luft Platz in seinem Magen für mehr Milch schafft. Ein guter Zeitpunkt, um Dein gestilltes Baby zu rülpsen, ist, wenn es aufhört zu nuckeln oder wenn es während einer Fütterung pingelig wird. Dein Kind hört oft auf zu nuckeln und scheint sich unwohl zu fühlen, wenn es rülpsen muss. Hier sind drei beliebte Rülpstechniken.

Über die Schulter: Halte Dein Baby aufrecht und senkrecht mit dem Kopf über der Schulter.

Auf Deinem Schoß liegend: Lege Dein Baby über Deinem Schoß auf den Bauch und stütze den Kopf mit Deinem Schoß, Deinem Arm oder Deiner Hand ab.Auf Deinem Schoß sitzend: Setze Dein Baby auf Deinen Schoß, von Dir weg oder nach links oder rechts schauend. Lehne es nach vorne und stütze Kopf, Hals und Brust mit Deiner Hand.Wenn Dein Baby in Position ist, reibe über seinen Rücken oder klopfe sanft darauf.

Worauf nach der Schwangerschaft freust Du Dich am meisten?

Ich lieeeebe Sport 🥰 aber dazu gehören auch Sportarten, die ich während der Schwangerschaft nicht so einfach machen kann. Wie Acroyoga, Cardio-Workouts, lange, schnelle Läufe, Pferdereiten… Leute, deren Pferde ich zuvor geritten hatte, ließen mich nicht mehr reiten, als sie sahen, dass ich schwanger bin 🥺 Ich vermisste all diese Aktionen sehr, während ich schwanger war, und freute mich total darauf, ihnen nach der Schwangerschaft wieder nachzugehen ❤️ Worauf freust Du Dich nach der Schwangerschaft?

Die Liebe einer Mutter kann ein Genie erschaffen.

Eines Tages kam Thomas Edison nach Hause und gab seiner Mutter ein Schriftstück. Er sagte zu ihr: “Mein Lehrer gab mir dieses Papier und sagte, ich solle es nur meiner Mutter geben.” Die Augen seiner Mutter waren tränenvoll, als sie ihrem Kind den Brief vorlas: “Dein Sohn ist ein Genie. Diese Schule ist zu klein für ihn und hat nicht genug gute Lehrer, um ihn auszubilden. Bitte lehren Sie ihn selbst.” Viele Jahre nach dem Tod von Edisons Mutter war Edison einer der größten Erfinder des Jahrhunderts geworden. Eines Tages ging er durch den alten Schrank und fand den gefalteten Brief, den ihm sein Lehrer für seine Mutter mitgegeben hatte. Er öffnete ihn. Die Nachricht auf dem Papier lautete: „Ihr Sohn ist psychisch krank. Wir können ihn nicht mehr unsere Schule besuchen lassen. Er wird der Schule verwiesen.“Edison wurde emotional, als er das las, und schrieb dann in sein Tagebuch: “Thomas Alva Edison war ein psychisch krankes Kind, dessen Mutter ihn zum Genie des Jahrhunderts machte.”

Akupunktur in der Schwangerschaft?

Die jahrhundertealte Praxis, die ihren Ursprung in China hat, ist eines der weltweit führenden Mittel gegen akute Schmerzen und Übelkeit. Mehrere medizinische klinische Studien haben ergeben, dass Akupunktur eine wirksame nicht-pharmakologische Behandlung für Wehenschmerzen und morgendliche Übelkeit ist.

So funktioniert es: Ein zugelassener Praktiker (dies ist keine DIY-Behandlung) führt sterile, haardünne Nadeln in die Haut ein an bestimmten Akupunkturpunkten, die Endorphine und Serotonin freisetzen. Dies “hilft, die Durchblutung zu verbessern und eine allgemeine Wellness-Reaktion im Körper zu erzeugen”, sagt Danielle Lombardi, eine zugelassene Akupunkteurin, die sich auf die Gesundheit von Frauen, die Schwangerschaft und Schwangerschaftsnachsorge spezialisiert hat. Die Nadeln wirken als Entriegelungshebel, lösen Verspannungen und regen das Nerven- und Hormonsystem des Körpers an, die chemischen Stoffe abzustoßen, die Stress und Schmerzen verursachen.

Vertraue dem Prozess!

Körperliche Beschwerden und andere Veränderungen in Deinem täglichen Leben können während der Schwangerschaft Stress verursachen. Du weißt, dass Stress schlecht für Deine geistige und körperliche Gesundheit ist – und sich auch auf Dein Baby auswirken kann. Einige Studien haben gezeigt, dass ein erhöhter Cortisolspiegel der Mutter (das Stresshormon) zu kürzeren Schwangerschaften führen und möglicherweise die Entwicklung des Babys beeinflussen kann. Viele Aspekte der Schwangerschaft liegen nicht in Deiner Kontrolle. Aber behalte im Hinterkopf, dass die Beschwerden während der Schwangerschaft nur vorübergehend sind. Bleib gesund und fit. Esse gesunde Lebensmittel, schlafe viel und bewege Dich viel. Probiere Entspannungsaktivitäten wie vorgeburtliches Yoga oder Meditation aus. Sie können Dir helfen, mit Stress umzugehen und Dich auf Geburt und Wehen vorzubereiten. Bitte Menschen, denen Du vertraust, um Hilfe. Nimm Hilfe an, wenn sie sie Dir anbieten. Vertraue dem Prozess, denn in neun Monaten wird es der glücklichste Moment Deines Lebens sein.

Fokussiere Dich auf das Gute!

„Zwei Freunde gingen durch die Wüste. In einer Phase ihrer Reise hatten sie einen Streit und ein Freund schlug dem anderen ins Gesicht. Derjenige, der geschlagen wurde, war verletzt, aber ohne etwas zu sagen schrieb er in den Sand: ‘Heute hat mich mein bester Freund ins Gesicht geschlagen.’

Sie gingen weiter, bis sie eine Oase fanden, in der sie sich waschen wollten. Derjenige, der geschlagen worden war, blieb in einem Sumpf stecken und begann zu ertrinken, aber sein Freund rettete ihn. Nachdem er sich von seinem Schock erholt hatte, schrieb er auf einen Stein: ‘Heute hat mir mein bester Freund das Leben gerettet.’

Der Freund, der seinen besten Freund schlug und rettete, fragte ihn: ‘Nachdem ich dich verletzt habe, hast du in den Sand geschrieben, und jetzt schreibst du in Stein, warum?’Der andere Freund antwortete: ‘Wenn uns jemand verletzt, sollten wir es in Sand schreiben, wo Winde der Vergebung es wegradieren können. Aber wenn jemand etwas Gutes für uns tut, müssen wir es in Stein gravieren, wo kein Wind es jemals auslöschen kann.’“